Bilder des VDR Nr. 6

Und wieder ein neuer VDR :)

Dieser ersetzt keinen bestehenden VDR aus meiner Reihe sondern beglückt einen Haushalt der zuvor über keinen von mir gebauten VDR verfügte.

Die Komponenten im Überblick:

Komponente Bezeichnung Preis
Gehäuse Antec NSK1380 inkl. 350W Netzteil 108€
Mainboard Micro-ATX, ASUS M3N78-EM 60€ im Paket via Ebay
Grafikkarte Geforce 8300 onboard s.o.
CPU AMD Athlon 64 X2 5000+ ADO5000IAA5DO s.o.
Lüfter Arctic CPU Kühler AM2/754/939 Alpine 64 GT 8€
RAM OCZ 2GB PC2 6400 s.o.
HD SEAGATE Barracuda Green 1,5TB 5900.3 SATA 3 68€
DVB Mystique SaTiX-S2 Sky PCI 44€
DVD Samsung SH-118AB beige 12€
Betriebsystem Ubuntu Server LTS 12.04 0€

 
Zum Einsatz kommt das schon bewährte Gehäuse von Antec.

Um VDPAU nutzen zu können wird wie schon zuvor auf ein Asus Mainboard mit Geforce GPU onboard zurückgegriffen.

Mit 2 GB RAM ist das System üppig ausgestattet. 512 MB stehen VDPAU zur Nutzung exklusiv zur Verfügung.

Das Mainboard stellt bereits alle für den Einsatzzweck notwendigen Anschlüssel zur Verfügung. Dies sind insbesondere ein optischer Tonausgang, HDMI, DVI/VGA sowie diverse USB-Ports und einen Gigabit-Ethernet Anschluss.

Die DVB-Karten werden noch über den klassischen PCI-Bus in das System integriert.

Ein Ahtlon 64 X2 bietet ausreichend Leistungsreserven auch für zukünftige Spielereien :)

Die DVB-S2 Karte wird installiert.

Eine leise und große Festplatte von Seagate speichert mehrere hundert Stunden Video.

Für den Fall der Fälle rundet ein einfaches DVD-ROM die Ausstattung ab.

Alles fertig im noch offenen Gehäuse montiert






Beim CPU Lüfter gibt es überraschend wenig Platz – aber es reicht!

Fertig inklusive Fernbedienung!