ArchLinuxARM auf dem Raspberry Pi read-only betreiben

Häufige Schreibzugriffe auf die SD-Karte eines Raspberry Pi können die Lebenszeit der SD-Karte deutlich verkürzen. Unabhängig davon kann bei einem Stromausfall das Dateisystem auf der SD-Karte beschädigt werden, was zu Datenverlust führen kann. Gleich zwei Gründe, die Root-Partition read-only (“nur lesend”) zu mounten. So finden keine Schreibzugriffe mehr statt und ein Stromausfall macht einem read-only gemounteten Dateisystem auch nichts mehr aus.

Mailinglisten mit Nextcloud und Exim

Wer eine Owncloud/Nextcloud mit vielen Nutzern, zum Beispiel für einen Verein, administriert hat potientiell auch Mailinglisten für die Mitglieder bzw. Sammeladressen z.B. für den Vorstand, auf einem Exim-Server in Betrieb. An beiden Stellen müssen Gruppen definiert und Emailadressen gepflegt werden. Mit dem hier vorgestellten Perl-Skript, lässt sich der Verwaltungsaufwand reduzieren, da alle Daten nur noch in der Owncloud gepflegt werden müssen.

Doppelklick mit mittlerer Maustaste emulieren

Kommt man aus der Windows-Welt ist man vielleicht gewöhnt, viele Aktionen per Doppelklick durchzuführen. Deshalb lässt sich dieses Verhalten auch bei Linux-Desktops wie XFCE entsprechend einstellen. Nicht jedem fällt es jedoch leicht, einen Doppeklick im richtigen Timing durchzuführen. Eine Alternative zum Ändern des Timings in den Systemeinstellungen ist das simulieren einen Doppelklicks per Klick auf eine andere Maustaste.

ArchLinuxARM auf dem Raspberry Pi mit read-only Root-Partition und USB-Stick

Häufige Schreibzugriffe auf die SD-Karte eines Raspberry Pi können die Lebenszeit der SD-Karte deutlich verkürzen. Unabhängig davon kann bei einem Stromausfall das Dateisystem auf der SD-Karte beschädigt werden, was zu Datenverlust führen kann. Gleich zwei Gründe, die Root-Partition read-only (“nur lesend”) zu mounten. So finden keine Schreibzugriffe mehr statt und ein Stromausfall macht einem read-only gemounteten Dateisystem auch nichts mehr aus.

KODI für Arch Linux ARM selbst kompilieren

Wenn man Anwendungen für den Raspberry Pi selbst kompilieren möchte, hat man verschiedene Optionen. Natürlich kann man die Anwendung direkt auf dem Raspberry kompilieren. Abhängig vom Umfang der Anwendung kann das jedoch ziemlich lange dauern, ggf. gehen auch die Ressourcen dabei zur Neige. In meinem Fall sollte Kodi neu übersetzt werden um einen Patch auszuprobieren. Das kann auf dem Raspberry Pi mal eben 10 Stunden dauern. Daher war direkt auf dem Raspberry zu kompilieren für mich keine Option.

XBMC und VDR

Das XBMC Media Center lässt sich sehr einfach zusammen mit dem VDR als Backend verwenden. Dazu stehen im XBMC sogenannte PVR-Plugins zur Verfügung. VNSI und XVDR sind dabei die Kandidaten um VDR an XMBC anzubinden. Doch welches der beiden Plugins nehmen?

Neue Webseite

Viele Jahre basierte meine Webseite auf selbstgebastelten PHP-Skripten samt einer MySQL Datenbank, was mir sogar komfortabel das direkte editieren meiner Artikel ermöglichte. Mit der Zeit war das ganze jedoch immer schwerer zu warten, von Sicherheitslücken mal völlig abgesehen :)

Daher habe ich das ganze jetzt durch einen neuen Ansatz ersetzt. Meine Webseite ist nun komplett statisch und besteht nur noch aus reinen HTML-Seiten. Erzeugt wird das ganze mit Octopress, einem Framework, welches auf jekyll basiert. Extern eingebunden werden die Schriften, welche aus der Google Webfont Sammlung stammen, sowie das Diskussionsforum von Disqus.

Neu ist auch der RSS Feed, den die Seite bereitstellt und oben rechts auf der Seite abonniert werden kann.

Bei Problemen mit den neuen Seiten postet einfach einen Kommentar am Ende der Seite oder schreibt mir eine Email.

Update

Mittlerweile bin ich von Octopress zu Hexo umgestiegen.

Bilder des VDR Nr. 2

Ein Umzug und der erste VDR sollte an seinem alten Standort verbleiben, da er dort bereits nicht mehr wegzudenken war. Grund genug, einen zweiten VDR zu bauen. Hier ist er:

Erneut baute ich das Gehäuse selbst, ließ jedoch Front- und Rückseite aus Metall fertigen, was dem ganzen schon einen professionelleren Anstrich verleiht.